Menü
    Willkommen     Aktuelles     Unsere Facebook-Seite     Bilder-Galerie     Aus dem Kreistag     Archiv     Ilvesheimer Termine     Forum     Downloads     Links     Wanderwege     Umfragen     Infos zur Seite / FAQ     Registrieren
BoxBottom
Freie Wähler
    Vorstand     Gemeinderat     Geschichte     Mitglied werden     Kontakt     Impressum     Vereinssatzung
BoxBottom
News

« zurück
Notruf 112
Nachricht

Kommen Ilvesheimer Notrufe bald dort an,
wo sie hin müssen?

In den Dezember-Sitzungen des Gemeinderats ging es unter anderem um die Fortschreibung des Feuerwehrbedarfsplans. Dieser dient der Gemeinde als Planungsgrundlage und soll sicherstellen, dass Ilvesheim auch in Zukunft über eine leistungsfähige Feuerwehr verfügt.

Thema im Feuerwehrbedarfsplan war auch das leidige Thema 112.
Denn bedingt durch die Vorwahl 0621 laufen Anrufe der mit 112 aus Ilvesheim seit jeher bei der Leitstelle in Mannheim auf und müssen von dort erst an die Leitstelle Ladenburg weiterverbunden werden – was eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt - Zeit, die dringend zur Einhaltung der Hilfsfristen benötigt wird.

Obwohl es von übergeordneten Stellen immer wieder Zusagen gab, das Problem – und den auch rechtswidrigen Zustand – mit der 112 zu lösen, besteht es nach wie vor.

Im analogen Zeitalter mag dies noch nachvollziehbar gewesen sein. Mit den technischen Möglichkeiten von heute ist es das nicht mehr, brachte unsere Fraktion im Verwaltungsausschuss ihr Unverständnis zum Ausdruck.

Unser Fraktionsvorsitzender und Kreisrat Peter Riemensperger nahm dies zudem zum Anlass, erneut beim Ordnungsdezernat des Landratsamts nachzuhaken.
Auch dort findet man diese Situation weiterhin ausgesprochen bedauerlich. Nach der Berichterstattung des Mannheimer Morgen über die Ausschuss-Sitzung hatte Ordnungsdezernentin Doreen Kuss bereits mit der Geschäftsführerin der Integrierten Leitstelle Ladenburg Kontakt aufgenommen.
Interessanterweise habe sich die Telekom - wohl ebenfalls bedingt durch die Presseberichterstattung - der Thematik nun scheinbar angenommen. Bei der Leitstelle seien seitens der Telekom nämlich entsprechende Nachfragen eingegangen.
Es bestehe also Hoffnung, dass das Problem 112 – jedenfalls für die Festnetztelefonie – zeitnah gelöst wird.
Die Ordnungsdezernentin bleibt am Thema dran und will in der nächsten Sitzung des Bereichsausschusses erneut nachhaken.

Wir Freien Wähler sehen es genauso:
Endlich bewegt sich die Telekom. Und sie sollte es doch im digitalen Zeitalter des Jahres 2024 endlich auf die Reihe kriegen, dass Ilvesheimer Notrufe sofort dort ankommen, wo sie hin müssen!

Foto: Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr 1974 in der Ludwig-Schäfer-Straße
Quelle: Ilvesheim im Wandel der Zeit - Facebook


«zurück
ContentBottom
Login


    Registrieren
BoxBottom
Forum
» Ladenburger Brü...
von Peter
» Teilsanierung d...
von Peter
» Anleinpflicht f...
von Steffen
» Frauenquote
von Peter
» Sportstättenkon...
von Nikolai
BoxBottom
Aktuelle Umfrage
Soll Ilvesheim sich auch ganz offiziell „Inselgemeinde“ nennen dürfen? Dann würde z.B. „Inselgemeinde“ zusätzlich zu den anderen Angaben auf jedem Ortsschild stehen!



Alle Umfragen

BoxBottom
Statistik
Gesamt: 907558
Heute: 124
Gestern: 394
Online: 22
... mehr
BoxBottom
Datenschutzrichtlinie
BoxBottom