Menü
    Willkommen     Aktuelles     Unsere Facebook-Seite     Bilder-Galerie     Aus dem Kreistag     Archiv     Ilvesheimer Termine     Forum     Downloads     Links     Wanderwege     Umfragen     Infos zur Seite / FAQ     Registrieren
BoxBottom
Freie Wähler
    Vorstand     Gemeinderat     Geschichte     Mitglied werden     Kontakt     Impressum
BoxBottom
News

 
 


Montag 08. 02. 2016

Fastnachtsumzug „iwwer die Brigg“:
die Freien Wähler waren dabei!

Traditionsgemäß beteiligen sich auch die Freien Wähler am närrischen Lindwurm auf der Insel, der sich ja dieses Mal „iwwer die Brigg“ bis nach Seggene durch die Straßen schlängelte. Und natürlich waren wir Freien Wähler wieder mit am Start!

Im Hinblick auf das Ilvesheimer Ortsjubiläum stand unsere Fußgruppe unter dem Motto „Es war einmal….“.

Und eins kann man mit Fug und Recht behaupten: die Freien Wähler waren wahrlich märchenhaft!

Denn das Rotkäppchen mit „bösem“ Wolf und Jäger waren genauso unterwegs wie der Froschkönig, Dornröschen, die Sterntaler, Schneewittchen und ihre Zwerge, die Hexe, Frau Holle, Hans im Glück und nicht zuletzt Max und Moritz mit Lehrer Lämpel.

Auch der Wettergott hatte ein Einsehen: Pünktlich zum Start um 14:11 Uhr regnete es statt Wassertropfen nur noch Gutsel und andere Leckereien und die Stimmung auf der gesamten Strecke war einfach grandios!

Uns Freien Wähler hat der Umzug wieder Riesen-Spaß hat es gemacht – deshalb ist es keine Frage: beim nächsten Mal sind wir wieder dabei: Darauf drei kräftige Ahoi!!!

Viele Fotos vom Fastnachtsumzug "iwwer die Brigg" gibt´s übrigens in unserer Bilder-Galerie zu sehen!
Direkt-Link: www.flickr.com/photos/freiewaehler_ilvesheim/albums/72157662119475853

 




Donnerstag 28. 01. 2016

Termine, Termine…..

Auch und gerade im Jubiläumsjahr haben wir Freien Wähler uns einiges vorgenommen. Die meisten Veranstaltungen sind nun terminiert.

Sie sehen: es gibt wieder jede Menge Gelegenheiten, uns Freie Wähler zu treffen, mit uns ins Gespräch zu kommen und auch mit uns zu feiern…..

Wir freuen uns auf Sie!

Die Termine im Einzelnen:

Sonntag, 7. Februar 2016, 14:11 Uhr, Fastnachtsumzug mit den Freien Wählern

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Clubhaus

Dienstag, 23. Februar 2016, 19:00 Uhr: „Lust auf Ortspolitik?“ im Clubhaus

Freitag, 11. März 2016, 19:00 Uhr: ordentliche Mitgliederversammlung der Krone

Donnerstag, 17. März 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Santorini

Mittwoch, 20. April 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Clubhaus

Freitag, 6. und Samstag, 7. Mai 2016: Historisches Wochenende mit den Freien Wählern im Freibad

Mittwoch, 1. Juni 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Santorini

Dienstag, 7. Juni 2016, 19:00 Uhr: Bürgerstammtisch im Santorini

Mittwoch, 29. Juni 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung auf dem Minigolfplatz

Mittwoch, 27. Juli 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Clubhaus

Dienstag, 6. September 2016,19:00 Uhr: Bürgerstammtisch im Santorini

Samstag, 10. September 2016, 14:00 Uhr: Schnitzeljagd zum Ortsjubiläum mit den Freien Wählern und „Hocketse“

Mittwoch, 28. September, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Santorini

Dienstag, 18. Oktober 2016, 19:00 Uhr: „Lust auf Ortspolitik?“ im Clubhaus

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Bistro Atrium

Freitag, 4. November 2016, 19:00 Uhr, Martinsgansessen im Adler

Mittwoch, 23. November 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Clubhaus

Mittwoch, 07. Dezember 2016, 19:00 Uhr: öffentliche Fraktionssitzung im Santorini

 




Dienstag 12. 01. 2016

Zusätzliche Tütenspender wurden aufgestellt!

Die Fraktion der Freien Wähler Ilvesheim hatte im März 2015 beantragt, dass die Gemeinde weitere Tütenspender und Abfalleimer für die ordnungsgemäße Beseitigung von Hundekot aufstellt.

Denn nicht entsorgte Hundekothaufen sind ein ständiges Ärgernis auf Ilvesheims Straßen und Wegen. Hundekot ist auch ein Thema, auf das wir Gemeinderäte der Freien Wähler sehr häufig angesprochen werden. In letzter Zeit fielen zudem Stellen auf, an denen gefüllte Hundetüten regelrecht gesammelt werden.

Nach Meinung der Freien Wähler war es deshalb erforderlich, dass die Gemeinde durch zusätzliche Tütenspender mit integrierten Abfallbehältern deutlich mehr Gelegenheiten schafft, dass Hundehalter die Hinterlassenschaften unterwegs ordentlich entsorgen können.

Die Standorte sollten in enger Absprache mit dem Bauhof festgelegt werden, da die Kollegen dort die „neuralgischen“ Stellen auf unserer Gemarkung am besten kennen.

Wichtig: nach einem Jahr berichtet die Verwaltung dem Gemeinderat, ob dies zu einer Verringerung der „Hundekot-Problematik“ geführt hat.

Im Mai 2015 stimmte der Gemeinderat unserem Antrag zu, dass auf Ilvesheims Gemarkung fünf weitere Tütenspender und zehn weitere Abfalleimer aufgestellt werden. Und auch, dass nach einem Jahr Erfahrung kann entschieden werden soll, ob eventuell weitere Tütenspender und Abfalleimer erforderlich sind.

Ende des Jahres 2015 wurden nun an verschiedenen Stellen in Ilvesheim die zusätzlichen Tütenspender – mit integrierten Abfallbehältern – montiert. Hierfür danken wir der Verwaltung und dem Bauhof der Gemeinde herzlich!

 




Sonntag 03. 01. 2016

„Flüchtlinge in Ilvesheim“
- unser Beitrag in „Ilvesheim konkret“ -

Kurz vor dem Jahreswechsel fand unsere Vorsitzende Henrike Zeilfelder ein anonymes Schreiben in ihrem Briefkasten, das wir hier im Wortlaut wiedergeben:

„Sehr geehrte Frau Zeilfelder! Sehr geehrter Herr Riemensperger! Sehr geehrte Damen und Herren der Freien Wähler!

Als Ilvesheimer habe ich den Freien Wählern immer sehr nahe gestanden. Leider bin ich wie auch viele andere Ilvesheimer entsetzt über Ihre Einstellung zur Flüchtlingsfrage, die sie im Ilvesheim Konkret erkennen lassen. Es kommen nicht nur Menschen mit Kulleraugen sondern überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge, die in wenigen Jahren unsere Gesellschaft zum negativen verändern. Hilfeleistung bei Bedürftigen gerne ja aber dann nur nach eingehender Prüfung.

Sollte Ihre Haltung von allen Ihren Parteigenossen geteilt werden, sehe ich mich nicht mehr in der Lage Sie als Bürgervertretung wählen zu können. Ich glaube Sie sollten über den Tellerrand von Ilvesheim schauen um etwas kritischer mit der Asylantenfrage umzugehen.

Ich wünsche Ihnen den notwendigen Weitblick“

Der Brief wirft viele Fragen auf. Solche, die wohl wir Freien Wähler beantworten sollen, aber auch solche, die wir uns nun stellen.

Warum ist der Brief anonym? Gerne hätten wir mit dem Verfasser oder der Verfasserin über dieses Thema persönlich gesprochen.

Was stimmt an der Einstellung der Freien Wähler zur Flüchtlingsfrage nicht? Fehlt uns etwa das notwenige Maß an Populismus? Nur Populismus hilft uns allen angesichts der Herausforderungen, vor denen wir stehen, nicht weiter.

Über 50 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht – sie fliehen vor Krieg, Terror, persönlicher Verfolgung und ja, auch vor Armut. Über eine Million dieser Menschen sind im vergangenen Jahr in Deutschland angekommen. Darunter sind nicht nur Menschen, die vor Krieg oder Verfolgung fliehen, sondern auch sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge.

Weder die Gemeinde Ilvesheim noch die Freien Wähler haben irgendeine Möglichkeit, etwas an diesen Fluchtursachen zu ändern. Auch entscheidet nicht die Gemeinde über die Asylanträge, sondern das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge). Alle Flüchtlinge, die kein Asylrecht genießen oder ein anderes Bleiberecht – zum Beispiel aufgrund der Genfer Flüchtlingskonvention – haben, werden Deutschland wieder verlassen müssen und zwar in aller Regel bevor sie unserer Gemeinde im Rahmen der sogenannten „Anschlussunterbringung“ vom Rhein-Neckar-Kreis zugewiesen werden. Mit anderen Worten: nach Ilvesheim werden keine „Wirtschaftsflüchtlinge“ kommen, sondern Menschen, denen in einem rechtsstaatlichen Verfahren ein Bleiberecht in Deutschland bestätigt wurde. Genau das hatten wir auch in „Ilvesheim konkret“ beschrieben.

Ganz abgesehen davon fragen wir uns auch, auf welcher Grundlage die Aussage getätigt wurde, dass „überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge“ nach Deutschland kommen. Stand November 2015 kamen im vergangen Jahr mehr als 75 Prozent der Flüchtlinge aus den Bürgerkriegsregionen Syrien, Afghanistan, Irak und Afrika (Quelle: BAMF).

Werden die Flüchtlinge „in wenigen Jahren unsere Gesellschaft zum negativen verändern“? Das wird so sein, wenn die Menschen, die in Deutschland und bei uns in Ilvesheim bleiben, sich nicht in die Gesellschaft und unsere Ilvesheimer Ortsgemeinschaft integrieren.

Und genau dies ist eine der großen Herausforderungen: das Erlernen der deutschen Sprache und das Kennenlernen der wesentlichen Regeln und Gepflogenheiten sind die Schlüssel zur Integration. Natürlich sind die Flüchtlinge zunächst einmal selbst verantwortlich, dass ihnen dies schnell gelingt.

Doch sie sind auch auf die Unterstützung durch unsere Ortsgemeinschaft angewiesen. Diese Unterstützung kann durch ganz einfache Dinge geschehen: wir alle sollten unsere neuen Mitbürger willkommen heißen und ihnen freundlich und ohne Vorbehalte begegnen. Und schon aus ganz eigennützigen Gründen sollten wir Ilvesheimer unseren neuen Mitbürgern diese Unterstützung – und vielleicht auch noch andere mehr – zukommen lassen: denn die Integration jedes einzelnen ist unabdingbar dafür, dass sich unsere Gesellschaft eben nicht zum negativen verändert.

Abgesehen davon, dass es bei den Freien Wählern keine „Parteigenossen“, sondern Vereinsmitglieder gibt, haben wir aufgrund des anonymen Briefes nicht alle Mitglieder zu diesem Thema befragt. Wir können aber bestätigen, dass sowohl unser Vereinsvorstand als auch unsere Gemeinderatsfraktion vollumfänglich hinter den Aussagen in „Ilvesheim konkret“ stehen. Denn aus unserer Sicht führt an einer Integration der Menschen, die bei uns bleiben, kein Weg vorbei. Und dies verstehen wir als notwendigen Weitblick.

Henrike Zeilfelder und Peter Riemensperger

 






[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 ]
ContentBottom
Login


    Registrieren
BoxBottom
Forum
» Ladenburger Brü...
von Peter
» Teilsanierung d...
von Peter
» Anleinpflicht f...
von Steffen
» Frauenquote
von Peter
» Sportstättenkon...
von Nikolai
BoxBottom
Aktuelle Umfrage
keine Umfrage vorhanden
BoxBottom
Statistik
Gesamt: 331473
Heute: 138
Gestern: 195
Online: 1
... mehr
BoxBottom